Hausratversicherung Vergleich 2020 – Welche Hausratversicherung ist die Beste?

Das Wichtigste im Überblick:

  • Eine Hausratversicherung zählt zu den Sachversicherungen. Sie bietet dir wichtigen Versicherungsschutz für das Inventar deines Privathaushalts (also für deine Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände).
  • Versicherungsgesellschaften passen ihre Vertragsbestandteile in regelmäßigen Abständen an. Es kann sich daher sehr für dich lohnen, einen neuen Vertrag abzuschließen, der mehr Schadensfälle einschließt und dich dabei sogar noch weniger kostet.
  • Der zu zahlende Versicherungsbeitrag ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zunächst wird die maximale Versicherungssumme festgelegt. Diese kann u.a. aus der Wohnungsgröße und der Lage der Wohnung errechnet werden.

So gehst du konkret vor:

  • Bei meiner Recherche nach sehr guten und umfangreichen Vergleichsportalen bin ich fündig geworden und stelle dir daher meine 2 Top-Favoriten auf dieser Seite vor.
  • Im weiteren Verlauf dieses Ratgebers habe ich dir einen hochqualitativen Vergleichsrechner bereitgestellt, über welchen du direkt die verschiedenen Leistungen der Anbieter einsehen und vergleichen kannst.
  • Das Vergleichsportal Tarifcheck bietet erst nach Eingabe der persönlichen Daten eine Einsicht in die jeweiligen Leistungen und Preise der verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Dafür werden in diesem Vergleichsportal eine größere Anzahl an Anbietern miteinander verglichen, sodass die resultierende Empfehlung genauer auf deine Vorstellungen zugeschnitten sein kann.

Was ist eine Hausratversicherung?

Eine Hausratversicherung zählt zu den Sachversicherungen. Sie bietet dir wichtigen Versicherungsschutz für das Inventar deines Privathaushalts (also für deine Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände). Der Versicherungsschutz umfasst sowohl Schäden durch Feuer, Hagel, Raub, Leitungswasser, Sturm, Einbruchdiebstahl, sowie Vandalismus.

 

Bei der Wahl der für dich richtigen Hausratversicherung gibt es einige Besonderheiten zu beachten, auf welche wir in den folgenden Zeilen ein besonderes Augenmerk legen werden. Je nach deiner Wohnsituation, deiner Wohnlage und deiner Einrichtung solltest du nämlich spezielle Erweiterungen deiner Hausratversicherung unbedingt in deine Auswahl miteinbeziehen.

 

Wichtige Erweiterungen: Bei einigen Wohnlagen bietet sich beispielsweise die Erweiterung für Elementarschäden wie Überschwemmungen sehr an. (Wohnlage an der Mosel, in direkter Nähe zum Rhein, etc.)

 

Während meiner Teilnahme an diversen Seminaren von Versicherungsgesellschaften des genossenschaftlichen Bankensektors wurde mir oft eine - stark vereinfachte - Erklärung an die Hand gegeben, was eine Hausratversicherung eigentlich sinnbildlich abdeckt:

 

,,Wenn du dich fragst, was zu dem Inventar deiner Wohnung gehört, dann stell' dir einmal vor, dass du deine Wohnung auf den Kopf stellst und schüttelst. Alles was herunterfällt zählt zu deinem Inventar, welches du über eine Hausratversicherung versichern kannst."

 

Fakt ist: Nach einem Wasserrohrbruch kannst du deine Möbel tendenziell nur noch entsorgen. Kippt dir eine Kerze um oder dein Hund beziehungsweise deine Katze lösen einen Brand aus, dann steht schnell dein Wohnzimmer, dein Esszimmer oder im schlimmsten Fall: deine gesamte Wohnung in Flammen. Wird bei dir Zuhause eingebrochen, so kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass neben einer kaputten Tür oder einem kaputten Fenster, auch Möbel wie beispielsweise deine Vitrine, deine Küchenschränke oder Ähnliches, durch das Durchwühlen der Einbrecher, zerstört sind.

 

So unterschiedlich diese Schäden auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: In der Regel werden sie durch deine Hausratversicherung getragen.

 

Hausratversicherung Vergleich
Bildquelle: www.feuersozietaet.de

 

Wer braucht eine Hausratversicherung?

Ob eine Hausratversicherung für dich sinnvoll ist hängt von vielen Faktoren ab:

 

  • Bist du bereit und finanziell dazu in der Lage, deine Einrichtung nach beispielsweise einem Wohnungsbrand oder einem Wasserschaden zu ersetzen?
  • Hast du deine Wohnung bislang sehr günstig eingerichtet, sodass der Wert deiner Einrichtung sehr überschaubar ist?
  • Hältst du den Eintritt von beispielsweise einem Wohnungsbrand oder einem Wasserschaden für unwahrscheinlich und willst nicht für einen Versicherungsschutz zahlen, der womöglich niemals eintritt?

 

In diesen genannten Fällen benötigst du keine Hausratversicherung. Solltest du allerdings sehr viel Geld in deine Einrichtung gesteckt haben und willst beziehungsweise kannst diese nicht auf eigene Kosten im Worst-Case ersetzen, dann solltest du unbedingt über den Abschluss einer Hausratversicherung nachdenken. Wie teuer eine solche Versicherung für dich ist hängt von diversen Kriterien ab. Hierzu zählen beispielsweise die Wohnungsgröße, deine Wohnlage und mögliche Zusatzversicherungen, die dir bei deiner Hausratversicherung wichtig sind.

 

Hausratversicherung Vergleich
Bildquelle: www.dieversicherer.de

 

Was deckt die Hausratversicherung in der Regel ab?

Wichtige Information beim Wohnungswechsel: Solltest du bereits in der Vergangenheit eine Hausratversicherung für deine alte Wohnung abgeschlossen haben, so kann es sinnvoll sein, den Vertrag zu wechseln. Versicherungsgesellschaften passen ihre Vertragsbestandteile in regelmäßigen Abständen an. Es kann sich daher sehr für dich lohnen, einen neuen Vertrag abzuschließen, der mehr Schadensfälle einschließt und dich dabei sogar noch weniger kostet.

 

In einer Hausratversicherung sind viele Schäden mitversichert, die du wahrscheinlich nicht erwarten würdest. Du erhältst dazu gleich einige konkrete Beispiele.

 

Wichtig: Da sich die Verträge der verschiedenen Versicherungsgesellschaften mitunter stark unterscheiden, ist es wichtig, dass die folgenden, möglichen Bestandteile einer Hausratversicherung auch in deinem konkreten Vertrag enthalten sind (sofern du diese für wichtig ansiehst). Nimm dir also gerne einen Stift und ein Blatt Papier zur Hand und notiere dir alles, was dir persönlich bei deiner Hausratversicherung wichtig ist. Mit Hilfe dieser Liste kannst du im Nachgang die verschiedenen Hausratversicherungen hinsichtlich ihrer Tauglichkeit überprüfen.

 

Bevor wir gleich darauf eingehen, gegen welche Gefahren dein Hausrat in einer Hausratversicherung versichert ist, lass uns zuvor noch einmal festhalten, an welchen Orten sich deine beweglichen Besitztümer unter dem Versicherungsschutz einer Hausratversicherung befinden.

 

Wir sprechen immer davon, dass der Hausrat in deinem Privathaushalt über die Hausratversicherung abgesichert ist. Wusstest du jedoch, dass sich der Versicherungsschutz deiner Hausratversicherung nicht nur auf deine Wohnung, deine Garage oder Anbauten deiner Wohnung, die du privat nutzt, bezieht?

 

Wohnst du beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus und nutzt gemeinsam mit den anderen Eigentümern/Mietern einen Fahrradkeller, eine Waschküche oder einen Dachboden, so sind alle Gegenstände in diesen Räumlichkeiten über die Hausratversicherung mitversichert.

 

Gegen welche konkreten Gefahren sichert mich eine Hausratversicherung ab?

 

Nun kommen wir zu einer sehr wichtigen Frage. Du musst wissen, dass bei einer Hausratversicherung genau festgelegt ist, infolge welcher Schäden sie einspringt, welche Gegenstände sie ersetzt und welche nicht. In ihrem Grundmodell / der einfachen Variante bietet dir eine Hausratversicherung bereits einen soliden Schutz, wenn ein Feuer, Leitungswasser oder Sturm deinen Hausrat beschädigt oder zerstört. Genauso zahlt deine Hausratversicherung auch, wenn dein Hausrat bei einem Einbruch oder Raub abhanden kommt.

 

Du bist versichert, wenn:

 

  • es in deiner Wohnung brennt, ein Blitz einschlägt und die draus resultierende Überspannung beispielsweise deinen Flachbildschirm oder deinen Computer beschädigt.
  • der Bodenbelag deiner Wohnung erneuert werden muss, weil dieser aufgrund von Leitungswasser, welches durch einen Wasserrohrbruch freigesetzt wurde, durchnässt ist. Der Schaden eines solchen Wasserrohrbruchs kann schnell sehr teuer werden, besonders wenn du einen Holzfußboden in deiner Wohnung hast. Hier scheint der entstandene Schaden möglicherweise auf den ersten Blick nur gering. Nach einer kurzen Zeit wirst du allerdings - mit hoher Wahrscheinlichkeit - feststellen müssen, dass sich das Holz verzogen hat und der gesamte Boden ausgetauscht und der Estrich trocken gelegt werden muss.
  • Teile deines Hausrats kaputt gehen, weil ein Sturm ein Fenster aufschlägt und dabei Gegenstände zu Bruch gehen.

 

Hausratversicherung Vergleich
Bildquelle: www.transparent-beraten.de

 

 

Bei den nun folgenden Punkten handelt es sich um Zusatzversicherungen, welche bei Bedarf in deinen Versicherungsvertrag aufgenommen werden können:

 

  • Mitversicherung Fahrrad
  • Elementarschäden
  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Glasbruch

 

Die Elementarschadenversicherung greift bei den Folgen von Naturereignissen und kann daher - je nach Lage - sehr teuer werden. Zu den möglichen Naturereignissen gehören zum Beispiel Überschwemmung, Erdsenkung, Erdbeben und Schneelast.

Sichere Dir Deinen Kostenlosen Finanzplaner

  • Über 18 ausdruckbare Seiten helfen dir bei der Organisation deines Finanzlebens. Du kannst dich jederzeit abmelden. Weitere Informationen findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Was kostet eine Hausratversicherung im Durchschnitt?

Der zu zahlende Versicherungsbeitrag ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zunächst wird die maximale Versicherungssumme festgelegt. Diese kann u.a. aus der Wohnungsgröße und der Lage der Wohnung errechnet werden.

 

Befindet sich die Wohnung beispielsweise in einem Ort, der für häufige Einbrüche bekannt ist, so steigt mit dem erhöhten Risiko auch tendenziell dein Versicherungsbeitrag. Ähnlich ist es, wenn sich deine Wohnung in einem Gebiet befindet, welches für heftige Stürme bekannt ist.

Wo bekommst du die beste Hausratversicherung?

Die für dich beste Hausratversicherung hängt stark von deinen persönlichen Wünschen, Vorstellungen und Bedürfnissen ab. Einen großen Vorteil bieten dir daher Online Vergleichsportale, über die du die verschiedenen Anbieter hinsichtlich ihres Preis-Leistungsverhältnisses miteinander vergleichen kannst.

 

Vergleichsportale sind übrigens gesetzlich dazu verpflichtet, weil sie als Versicherungsmakler handeln, ihre Kunden nach deren Wünschen und Bedürfnissen zum Versicherungsschutz zu befragen. Dieser Pflicht kommen die Vergleichsportale nach, indem sie wichtige Filter (Selektionsmöglichkeiten) bereitstellen oder konkrete Fragen formulieren.

 

Bei meiner Recherche nach sehr guten und umfangreichen Vergleichsportalen bin ich fündig geworden und stelle dir daher meine 2 Top-Favoriten auf dieser Seite vor. Beide Vergleichsportale überzeugen durch günstige Preise, qualitativ hochwertige Anbieter und zahlreiche Selektionsmöglichkeiten, um die gewünschte Hausratversicherung nach den eigenen Vorstellungen zu konfigurieren.

 

Im weiteren Verlauf dieses Ratgebers habe ich dir einen Vergleichsrechner an die Hand gegeben, über welchen du direkt die verschiedenen Leistungen der Anbieter einsehen und vergleichen kannst. Zudem empfehle ich dir noch das folgende Vergleichsportal, welches sich in zwei Punkten von dem vorherigen Vergleichsrechner unterscheidet:

 

  1. Das Vergleichsportal Tarifcheck bietet erst nach Eingabe der persönlichen Daten eine Einsicht in die jeweiligen Leistungen und Preise der verschiedenen Versicherungsgesellschaften.
  2. Dafür werden im Vergleichsportal Tarifcheck eine größere Anzahl an Anbietern miteinander verglichen, sodass die resultierende Empfehlung genauer auf deine Vorstellungen zugeschnitten sein kann.

Was ist wichtig bei der Tarifauswahl?

Das sind die Muss-Bestandteile einer Hausratversicherung:

 

  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Erweiterung des Brandbegriffs

 

Grobe Fahrlässigkkeit

 

Du hast eine Kerze angezündet und den Raum für kurze Zeit verlassen. In dieser Zeit ist die Kerze umgekippt und hat einen Brand ausgelöst. Du hast also im Ernstfall, wenn man es dir schlecht auslegt, grob fahrlässig gehandelt, als du den Raum verlassen hast (mit dem Wissen, dass sich dort eine brennende Kerze befindet). Manche Versicherungsgesellschaften können also dieses Verhalten als Grobe Fahrlässigkeit auslegen und kürzen die Leistung oder noch schlimmer: verweigern die Zahlung komplett. Es gibt allerdings die Möglichkeit, diesen Einspruch auszuschließen. Wenn in deinem Vertrag der Zusatz „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ vereinbart, dann zahlt der Anbieter auch in solchen Fällen. Wichtig: Bei einigen Tarifen gilt das, auch mit einer solchen Vereinbarung, nur bis zu einer niedrigeren Schadenssumme.

 

Erweiterung des Brandbegriffs

 

Damit du im Ernstfall auch bei Abwandlungen des Brandbegriffs versichert bist, wähle die folgenden Zusatzversicherungen unbedingt dazu: Schäden durch Rauch und Ruß Schäden Seng- und Schmoren Ergänzung um Überspannungsschäden Bei der Ergänzung um Überspannungsschäden ist gemeint, dass nicht zwingend der Blitz bei dir einschlagen muss, damit du den Kurzschlussschaden am Fernseher von deiner Hausratversicherung ersetzt bekommst.

 

Das sind die Kann-Bestandteile einer Hausratversicherung:

 

  • Fahrradversicherung
  • Wasserschadenversicherung
  • Elementarschadenversicherung
  • Wertsachen

 

Fahrradversicherung

 

Wenn du dein Fahrrad gegen Diebstahl versichern möchtest, dann solltest du diese Zusatzversicherung deiner Haftpflichtversicherung hinzufügen. Besonders in manchen Städten gehört Fahrraddiebstahl leider zur Tagesordnung. Mein eigenes Fahrrad ist auch schon Dieben, in der Fahrradstadt Münster, zum Opfer gefallen. Wichtig: Bei Fahrraddiebstahl gilt Neuwertersatz. Achte daher besonders auf Anbieter, die auf die sogenannte "Nachtzeitklausel" verzichten und auch dann Schadenersatz leisten, wenn dein Fahrrad in der Zeit zwischen 22:00-06:00 Uhr entwendet wurde. Meist besteht die einzige Bedingung darin, dass dein Fahrrad vor Diebstahl in geeigneter Weise gesichert (angeschlossen) gewesen sein musste. Du solltest dein Fahrrad also verständlicherweise nicht einfach nur an die Hausfassade anlehnen, was sich von selbst erklärt.

 

Das sind die "Weniger wichtig"-Bestandteile einer Hausratversicherung:

 

  • Glasversicherung
  • Diebstahl aus dem Auto

Worauf solltest du bei deiner Hausratversicherung noch achten?

Bei der Wahl einer Hausratversicherung solltest du unbedingt auf die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung achten. Eine Selbstbeteiligung in Höhe von beispielsweise 150 Euro macht in vielen Fällen Sinn, da sich somit der Versicherungsbeitrag für dich deutlich reduziert.

 

Du solltest abwägen, ob du bereit bist, einen höheren Versicherungsbeitrag zu zahlen, um im Schadensfall keine Selbstbeteiligung leisten zu müssen. Alternativ würdest du dauerhaft einen reduzierten Versicherungsbeitrag zahlen, wodurch im Schadensfall jedoch eine Selbstbeteiligung fällig werden würde.

 

Oft kann es Sinn machen, um ein Gefühl für die Veränderung der Versicherungsbeiträge zu erhalten, mit der Höhe einer Selbstbeteiligung innerhalb des Vergleichsrechners herumzuspielen. Auf diese Weise erkennst du, um wie viel Euro sich dein Versicherungsbeitrag reduziert, wenn du die Selbstbeteiligung um Summe X erhöhst.

 

Das erleichtert dir die Abwicklung im Schadensfall

 

Wichtige Information für dich: Du solltest unbedingt Rechnungen, besonders von teureren Anschaffungen, als Kopie aufbewahren. Durch die Vorlage einer Rechnung kannst du im Ernstfall beweisen, dass der Schaden in Höhe von Summe X eingetreten ist. Denn je mehr Nachweise du liefern kannst, desto höher ist auch die Chance, dass du die Summe von deiner Hausratversicherung erhältst, die deinen Schaden ausgleicht.

Was musst du im Schadensfall beachten?

Ist bei dir ein Schaden eingetreten, dann musst du diesen der Versicherung so schnell wie möglich melden. In deinen Versicherungsunterlagen wird meist von "unverzüglich" gesprochen. Selbstverständlich ist dieser Begriff dehnbar und du kannst nur einen Schaden melden, den du bereits bemerkt hast. Daher kommt es hierbei vielmehr darauf an, wann du den Schaden bemerkt hast.

 

Du musst zudem sofort alles unternehmen, um zu verhindern, dass der Schaden noch größer wird. Hierzu zählt beispielsweise, dass du den Hauptwasserwahn abdrehst, wenn du feststellst, dass du einen Wasserrohrbruch erlitten hast.

 

Solche Situationen sind immer verbunden mit starken Emotionen wie zum Beispiel Angst, Hektik, Stress oder Panik. Wenn du in aller Eile, auf dem Weg zum Hauptwasserhahn, beispielsweise mit deinem Hemd an der Tür hängen bleibst und dein Hemd zerreißt, dann bekommst du auch diesen Schaden von deiner Hausratversicherung ersetzt.

 

Wichtig: Diesen Schadensersatz bekommst du sogar ohne Prüfung von Unterversicherung und auch ohne Selbstbeteiligung. Hierbei handelt es sich nämlich um sogenannte Schadenminderungskosten.

 

Die oberste Priorität lautet: Bringe dich, bei allen Bemühungen, jedoch auf keinen Fall in Gefahr.

Hausratversicherung Vergleichsrechner

Der Abschluss einer Hausratversicherung ist nicht zwingend sinnvoll, wenn du bereit und finanziell dazu in der Lage bist, deine Einrichtung nach beispielsweise einem Wohnungsbrand oder einem Wasserschaden, auf eigene Kosten, zu ersetzen. Solltest du allerdings sehr viel Geld in deine Einrichtung gesteckt haben und willst, beziehungsweise kannst diese nicht auf eigene Kosten im Schadensfall ersetzen, dann solltest du unbedingt über den Abschluss einer Hausratversicherung nachdenken.

Hast du Fragen oder Ideen? Kontaktiere mich gerne per E-Mail.

Diesen Artikel teilen oder kommentieren:

Über den Autor:

Ricardo Tunnissen

Ricardo Tunnissen

zertifizierter Gewerbekundenberater RWGA
VR-BeraterPass ServiceBeratung RWGA
Bankbetriebswirt BankColleg

 

Du hast Fragen oder Ideen?

E-Mail: support@ricardotunnissen.de

XING: Profil ansehen

Linkedin: Profil ansehen

Ricardo Tunnissen hat das Bankgeschäft von der Pike auf gelernt. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Bankkaufmann IHK, bei einer regionalen Volksbank, startete er als Privatkundenberater mit einer Veranwortung für über 3.000 eigene Kunden.

 

Sowohl während seiner Zeit als Finanzierungsspezialist in der privaten Baufinanzierung, sowie als Gewerbekundenberater in der Firmen- und Gewerbekundenabteilung, bildete er sich zum zertifizierten Gewerbekundenberater RWGA weiter und erhielt über eine zusätzliche Weiterbildung den VR-BeraterPass ServiceBeratung RWGA.

 

Es folgte ein berufsbegleitendes Studium zum Bankfachwirt BankColleg, Bankbetriebswirt BankColleg und zur Zeit zum Dipl. Bankbetriebswirt BankColleg im Schloss Montabaur.

Erfahre hier mehr über die fachlichen Qualifikationen und die berufliche Expertise vom Autor.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Ricardo Tunnissen
    Online Finanzratgeber
    48145 Münster