Passives Einkommen durch Dividenden ETFs generieren (inkl. 9 konkreter ETFs)

Passives Einkommen durch Dividenden ETFs generieren (inkl. 9 konkreter ETFs)

Wäre es nicht großartig, wenn du ab sofort jeden Monat - wie von Geisterhand - Summe X auf dein Konto überwiesen bekommen würdest, ohne dass du hierfür aktiv arbeiten müsstest?

 

Das bedeutet, dass du dieses Geld auch dann bekommst, wenn du im Urlaub bist, deinen Hobbies nachgehst oder noch extremer formuliert: während du schläfst.

 

Passives Einkommen durch Dividenden ETFs generieren - Worauf solltest Du achten?

 

Du erhältst in den nächsten Minuten die wichtigsten Informationen wie du eigenständig und intelligent ein Passives Einkommen mit Dividenden ETFs generieren kannst. Konkret darfst du dich auf diese Themen freuen:

  • Was genau sind eigentlich Dividenden?
  • Dividenden ETF - Was ist das überhaupt?
  • Für wen ist die Dividendenstrategie geeignet?
  • Dividenden ETF vs. Dividenden Aktien - Was ist besser?
  • Die 9 besten ETFs für globale Dividendentitel

Damit du erkennst, ob Dividenden ETFs für dich das Richtige sind und wie du so ein Passives Einkommen generieren kannst, lass uns direkt tief in dieses enorm spannende Thema einsteigen:

 

Was genau sind eigentlich Dividenden?

 

Die Dividende ist der Teil des Gewinns, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Diese Ausschüttung kann jährlich, halbjährlich, quartalsweise oder monatlich erfolgen.

 

Dividenden werden insbesondere von profitablen und wirtschaftlich starken Unternehmen ausgeschüttet. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen generieren Dividendentitel eine attraktive Dividendenausschüttung für Anleger, die laufende Erträge suchen.

 

Sobald du eine Aktie eines börsennotierten Unternehmens erwirbst, bist du Aktionär. Als Aktionär erwirbst du zusätzlich einige Rechte. Eines dieser Rechte ist beispielsweise der Anspruch auf Erhalt der Dividendenausschüttung.

 

Bitte verstehe mich an dieser Stelle richtig:

 

Du hast keineswegs Anspruch auf eine Dividendenausschüttung, wenn die Aktiengesellschaft beschließt, keine Dividende an ihre Aktionäre auszuschütten. Worauf du sehr wohl Anspruch hast ist, dass du - wenn eine Dividendenausschüttung beschlossen wurde - diese Dividende auch erhältst.

 

Als Aktionär hast du jedoch nur dann Anspruch auf die Dividende, wenn du die Aktie mindestens einen Tag vor dem Ex-Tag (meistens der Tag nach der Hauptversammlung) erworben hast.

 

Wenn ein Unternehmen beispielsweise eine Dividende von 1,20 Euro festlegt und du 100 Aktien dieses Unternehmens besitzt, so wird deinem Konto eine Zahlung von 120 Euro gutgeschrieben.

 

Gleichzeitig verringert sich in der Regel der Aktienkurs um die Höhe der Dividende. Hierbei spricht man von einem sogenannten Dividendenabschlag.

 

Der Wert des Unternehmens verringert sich also um den ausgezahlten Betrag.

 

Grundsätzlich sollte eine Dividende immer dann ausgeschüttet werden, wenn diese aus dem Gewinn des Unternehmens bezahlt werden kann. Diese rationale Empfehlung kommt allerdings keinem Gesetz gleich, wodurch es auch gelegentlich vorkommt, dass gewinnübersteigende Dividendenausschüttungen vorgenommen werden, die die Substanz des Unternehmens verringern.

 

Warum wird eine Dividende auch dann ausgeschüttet, wenn diese den Gewinn übersteigt?

 

Der Grund hierbei kann darin liegen, dass dem Management eine konstante Dividendenpolitik sehr wichtig ist, um ihren Aktionären eine gewisse Kontinuität in dieser Hinsicht zu bieten.

 

Zudem können durch eine hohe Dividendenausschüttung auch gewisse betriebswirtschaftliche Kennzahlen verschönert werden, sodass die Aktie für Aktionäre attraktiver wird.

 

Zu diesen Kennzahlen zählen beispielsweise die Dividendenrendite oder die Eigenkapitalrentabilität.

 

Durch eine Dividendenausschüttung verringert sich das Eigenkapital eines Unternehmens, was zwangsläufig dazu führt, dass die Eigenkapitalrentabilität - unter sonst gleichen Bedingungen - steigt.

 

dividenden etf

 

Dividenden ETF - Was ist das überhaupt?

 

Ein Dividenden ETF konzentriert sich in seiner Anlagestrategie speziell auf börsennotierte Unternehmen, welche eine konstante und ansprechende Dividendenpolitik an den Tag legen.

 

Wenn du nicht weißt, was ein ETF (Exchange Traded Funds) überhaupt ist, dann empfehle ich dir meinen Blogartikel zu genau diesem Thema zu lesen. Diesen findest du hier (Hier klicken!)

 

Ein Dividenden ETF besteht in der Regel aus 25 bis 1500 Einzelaktien. Du siehst also, dass die Diversifikation von Dividenden ETF zu Dividenden ETF stark variieren kann.

 

Ein Investment in dividendenstarke Titel gilt als solide.

 

Mögliche Wertschwankungen können abgedämpft werden, indem du dein Risiko streust und anstatt auf einzelne Aktien, auf ein diversifiziertes Portfolio setzt. Hierzu eignen sich Dividenden ETFs optimal.

 

dividenden etf
Bildquelle: https://www.boerse.de/

 

 

Für wen ist die Dividendenstrategie geeignet?

 

Wenn wir von einer Dividendenstrategie sprechen so ist damit gemeint, dass wir Investitionen an der Börse mit dem Ziel tätigen, laufende und wiederkehrende Einnahmen mittels Dividende zu erhalten.

 

Als Dividendenstrategie wird eine Anlagestrategie bezeichnet, die gezielt auf Aktien mit vergleichsweise hohen Dividenden setzt. Dabei ist die Dividendenrendite das entscheidende Auswahl-Kriterium.

 

Die Dividendenstrategie ist ganz besonders dann für dich geeignet, wenn du dir ein Nebeneinkommen an der Börse aufbauen möchtest, welches dir regelmäßig und passiv Geld in die Kasse spült.

 

Eine wichtiger Aspekt für Dividendensammler ist, ob in der Vergangenheit verlässlich Dividenden ausgezahlt und diese idealerweise stetig erhöht wurden.

 

Wichtig: Unternehmen, die beide Kriterien über einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren erfüllen, werden in den USA als Dividenden Aristokraten bezeichnet.

dividenden etf
  • Keine Depotgebühren
  • Alle deutschen Börsenplätze
  • Ein Depot für alles: Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate, Optionsscheine
  • 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • Keine versteckten Kosten
  • nur 4 Euro pro Order
dividenden etf
  • Aktien, ETFs und Derivate ohne Orderprovisionen handeln, für die Abwicklung fällt nur eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro an.
  • Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar!
  • "Der günstigste Broker im Land." FAZ am 19.01.2019
dividenden etf
  • 1,50 Euro für Sparplanraten, rund 411 kostenlose Sparpläne
  • legt Dividenden automatisch im Sparplan wieder mit an
  • Gebühren andere Wertpapier-Transaktionen: eine Order im Direkthandel kostet 6,75 Euro
dividenden etf
  • Sparplan für 1,5 Prozent der Sparrate, rund 170 kostenlose Sparpläne
  • Depot nur kostenlos mit kostenlosem Girokonto oder Wertpapier-Sparplan, sonst 1,95 Euro pro Monat nach drei Jahren.
  • kombinierbar mit Girokonto und Kreditkarte ohne Grundgebühr
  • Gebühren andere Wertpapier-Transaktionen: reguläre Gebühren von 4,90 Euro plus 0,25 Prozent des Orderbetrags, minimal 9,90 Euro, maximal 59,90 Euro
dividenden etf
  • Sparplan für 1,5 Prozent der Sparrate, rund 171 kostenlose Sparpläne
  • kombinierbar mit Girokonto und Kreditkarte ohne Grundgebühr
  • Gebühren andere Wertpapier-Transaktionen: reguläre Gebühren von 4,95 Euro plus 0,25 Prozent des Orderbetrags, minimal 9,95 Euro, maximal 69 Euro

Dividenden ETF vs. Dividenden Aktien - Was ist besser?

Ob für dich ein Dividenden ETF oder die direkte Geldanlage in Aktien mit einer soliden Dividendenausschüttung sinnvoller ist, entscheidest du selbst.

 

Wichtig: Es gibt kein Richtig oder Falsch. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile:

 

Natürlich ist es nahe liegend eine Aktie herauszusuchen, welche eine hohe Dividendenrendite aufweist. Die Aktie Royal Dutch Shell weist - je nach Höhe des Aktienkurses und der Dividendenausschüttung - Dividendenrenditen von bis zu 8% p.a. auf.

 

Die durchschnittliche Dividendenausschüttung bei einem breit gestreuten Dividenden ETF liegt im Schnitt bei ca. 2-4% p.a. 

 

Du erkennst also, dass es gewiss Sinn machen kann, sich für die Anlage in Einzelaktien zu entscheiden, wenn man an einer möglichst hohen Dividendenrendite interessiert ist.

 

Auf der anderen Seite besteht bei der Investition in Einzelaktien ein deutlich höheres Risiko von teilweise heftigen Kursschwankungen. Durch die breite Diversifikation von Dividenden ETFs werden diese Kursschwankungen - tendenziell - gedämpft.

 

Um eine grobe Aussage zu treffen, so lässt sich sagen, dass du mit einem Investment in Einzelaktien mit einer hohen Dividendenrendite den Vorteil hast, dass du hohe Dividendenausschüttungen erwarten kannst. Auf der anderen Seite steigt tendenziell das Risiko von möglichen, heftigen Kursschwankungen.

 

Bei Dividenden ETFs erreichst du durch die breite Streuung von unterschiedlichen Aktientiteln höchstwahrscheinlich geringere Schwankungen in deinem Depot. Ein Nachteil von Dividenden ETFs besteht jedoch darin, dass die Dividendenrendite möglicherweise geringer ausfällt, als bei Einzelaktien.

 

Welche konkreten ETFs können interessant sein?

 

Da jeder von uns individuelle Wünsche, Vorstellungen und Erwartungen an einen Dividenden ETF richtet, ist es nicht möglich eine pauschale Empfehlung auszusprechen.

 

Du erhältst daher im folgenden 9 konkrete Dividenden ETFs an die Hand, welche in 3 Kategorien aufgeteilt wurden:

 

  • Der beste Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach 1-Jahres Fondsrendite per 31.01.20
  • Der größte Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach Fondsvolumen in EUR
  • Der günstigste Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach Gesamtkostenquote

 

Auf diese Weise hast du die Möglichkeit den Dividenden ETF auszuwählen, welcher deinen Auswahlkriterien besonders entspricht. Zudem habe ich dir jeweils die konkrete WKN (Wertpapierkennnummer) angegeben, sodass du es kinderleicht hast, weitere Informationen über diesen Dividenden ETF zu erhalten.

 

Der beste Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach 1-Jahres Fondsrendite per 31.01.2020

 

 

  Bezeichnung Rendite WKN sparplanfähig bei
1. WisdomTree Global Quality Dividend Growth UCITS ETF USD Acc 28,32% A2AHL7 nicht sparplanfähig
2. Fidelity Global Quality Income UCITS ETF 20,54% A2DL7E nicht sparplanfähig
3. Franklin LibertyQ Global Dividend UCITS ETF 19,33% A2DTF0

Hier zur Comdirect

Hier zu Flatex



1. Der WisdomTree Global Quality Dividend Growth ETF strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus 100 Aktien mit führenden Dividendenrenditen besteht, die unter Unternehmen aus Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum ausgewählt wurden.

Wichtig: Dieser ETF ist nicht sparplanfähig.

 

2. Der Fidelity Global Quality Income ETF ist so konstruiert, dass er die Wertentwicklung von dividendenzahlenden Unternehmen mit großer und mittlerer Marktkapitalisierung aus Industrieländern widerspiegelt, die hochwertige Fundamentaleigenschaften aufweisen.

Wichtig: Dieser ETF ist nicht sparplanfähig.

 

 

3. Der Franklin LibertyQ Global Dividend ETF investiert in qualitativ hochwertige Aktien mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung sowie hohen und beständigen Dividendenerträgen aus Industrie- und Schwellenländern weltweit.

 

 

Der größte Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach Fondsvolumen in EUR

 

 

  Bezeichnung Volumen WKN sparplanfähig bei
1. iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE) 1.477 Mio. A0F5UH

Hier zu TradeRepublic

Hier zur Consorsbank

Hier zur Comdirect

2. Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF Distributing 1.071 Mio. A1T8FV

Hier zur DKB

Hier zu Flatex

Hier zur Consorsbank

Hier zur Comdirect

3. SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF 621 Mio. A1T8GD

Hier zur Consorsbank

Hier zu Flatex

Hier zur DKB

 


1.
Der iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus 100 Aktien mit führenden Dividendenrenditen besteht, die unter Unternehmen aus Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum ausgewählt wurden. Er konzentriert sich auf ein Engagement in einer großen Bandbreite an Unternehmen aus Industrieländern weltweit.

 

2. Der FTSE All-World High Dividend Yield ETF bietet Zugang zu weltweiten Aktien mit hoher Dividendrendite. Die Dividendenerträge im Fonds werden an die Anleger quartalsweise ausgeschüttet.

 

3. Der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF versucht, die Wertentwicklung des S&P Global Dividend Aristocrats Quality Income Index möglichst genau abzubilden. Der Fonds investiert in erster Linie in Wertpapiere des Index. Zu diesen Wertpapieren gehören hoch rentierliche Aktien aus Industrie- und Schwellenländern weltweit. Da es schwierig sein könnte, alle Wertpapiere im Index effizient zu kaufen, wird der Fonds beim Versuch, die Wertentwicklung des Index nachzubilden, eine Optimierungsstrategie anwenden, um ein repräsentatives Portfolio aufzubauen, das die Wertentwicklung des Index widerspiegeln sollte. Der Fonds kann hierzu Finanzderivate zu Zwecken des effizienten Portfoliomanagements einsetzen.

 

 

Der günstigste Dividenden-ETF auf Aktien weltweit nach Gesamtkostenquote

 

 

  Bezeichnung GKQ WKN sparplanfähig bei
1. Xtrackers MSCI World High Dividend Yield UCITS ETF 1D USD 0,29% p.a. A1W3F6

Hier zu Flatex

Hier zur DKB

2. Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF Distributing 0,29% p.a. A1T8FV

Hier zur DKB

Hier zu Flatex

Hier zur Consorsbank

Hier zur Comdirect

3. UBS ETF (IE) DJ Global Select Dividend UCITS ETF (USD) A-dis 0,30% p.a. A11471

Hier zur DKB

Hier zu 1822direkt

Hier zur Comdirect

 

 

1. Der Xtrackers MSCI World High Dividend Yield ETF basiert auf dem MSCI World Index, der Aktien von großen und mittelgroßen Unternehmen aus 23 Industrieländern umfasst. In den Index aufgenommene Aktien müssen eine um mindestens 30% höhere Dividendenrendite aufweisen als der Referenzindex, sowie nachhaltige Dividendenrenditen erbringen, das heißt, es werden keine Aktien für eine Aufnahme in den Index berücksichtigt, deren Dividendenausschüttung entweder extrem hoch, null oder negativ ist und daher künftig gefährdet sein könnte.

 

2. Der FTSE All-World High Dividend Yield ETF bietet Zugang zu weltweiten Aktien mit hoher Dividendrendite. Die Dividendenerträge im Fonds werden an die Anleger quartalsweise ausgeschüttet.

 

3. Der UBS ETF (IE) DJ Global Select Dividend ETF investiert in Aktien mit Fokus Dividenden weltweit. Die Dividendenerträge im Fonds werden an die Anleger halbjährlich ausgeschüttet. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,30% p.a.. Es handelt sich hierbei um einen kleinen Dividenden ETF mit 40 Mio. Euro Fondsvolumen.

Über den Autor:

Ricardo Tunnissen

Ricardo Tunnissen

zertifizierter Gewerbekundenberater
VR-BeraterPass ServiceBeratung
dipl. Bankbetriebswirt BankColleg

 

Du hast Fragen oder Ideen?

E-Mail: support@ricardotunnissen.de

XING: Profil ansehen

Linkedin: Profil ansehen

Ricardo Tunnissen hat das Bankgeschäft von der Pike auf gelernt. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Bankkaufmann IHK, bei einer regionalen Volksbank, startete er als Privatkundenberater mit einer Veranwortung für über 3.000 eigene Kunden.

 

Sowohl während seiner Zeit als Finanzierungsspezialist in der privaten Baufinanzierung, sowie als Gewerbekundenberater in der Firmen- und Gewerbekundenabteilung, bildete er sich zum zertifizierten Gewerbekundenberater RWGA weiter und erhielt über eine zusätzliche Weiterbildung den VR-BeraterPass ServiceBeratung RWGA.

 

Es folgte ein berufsbegleitendes Studium zum Bankfachwirt BankColleg, Bankbetriebswirt BankColleg und zuletzt zum dipl. Bankbetriebswirt BankColleg im Schloss Montabaur.

Erfahre hier mehr über die fachlichen Qualifikationen und die berufliche Expertise vom Autor.


Ricardo Tunnissen

Ricardo Tunnissen

dipl. Bankbetriebswirt BankColleg
zertifizierter Gewerbekundenberater
VR-BeraterPass ServiceBeratung RWGA

 

Du hast Fragen oder Ideen?

E-Mail: support@ricardotunnissen.de

XING: Profil ansehen

Linkedin: Profil ansehen

 

Erfahre hier mehr über die fachlichen Qualifikationen und die berufliche Expertise vom Autor.

Weitere Blogbeiträge:

Ottonova - reduced to the best
  • Ricardo Tunnissen
    Online Finanzratgeber
    48145 Münster